|     © 2017   |      AE911Truth.CH

PHYSIK  BEWEIST SPRENGUNG*











2883 (Stand 23.6.2017)

Architekt/inn/en und Ingenieure*

fordern die Wahrheit, die Verbrechen des 11. September 2001

neu zu untersuchen und die Verantwortlichen vor Gericht zu stellen


  *Die Diplome werden vom Prüfteam verifiziert und dokumentiert. 400 promovierte (PhD/ Dres),  

Abschlüsse u.a. aus HARVARD, YALE, PRINCETON, COLUMBIA, BERKELEY, STANFORD, ETH Zürich u. Lausanne

Hinzu kommen über 21’760 weitere Unterzeichner/innen, u.a. NSA-Whistleblower William Binney.

----------------


Bevor Sie weiterlesen, schauen Sie sich bitte das Video an,

 welches das Gebäude 7 des World Trade Centers zeigt:









Das 47-stöckige Gebäude WTC 7 stürzte am 11. September 2001

senkrecht  in 6,5 Sek ein, davon mindestens 8 Stockwerke im FREIEN FALL.

Laut offizieller Untersuchung soll gewöhnlicher Bürobrand die Ursache für den Einsturz gewesen sein. Die Erklärung des offiziellen NIST-Berichts beruht also auf einem Wunder.


   Die Beweise für eine Sprengung von WTC 1, 2 und 7 beziehen sich auf verschiedene

   Kategorien:

   1. Dynamik, 2. Thermodynamik (Temperaturen), 3. Chemischer Nachweis von

   Nanothermit, 4. Zeugenaussagen


   1. Die plötzlich eintretende Beschleunigung im Freien Fall bei symmetrischem Einsturz

       und intakten Aussenwänden ist nur durch eine Abrisssprengung zu erzielen.

       „Das Gebäude 7 vom WTC wurde nicht nur kontrolliert gesprengt, es wurde mit einem        enormen Overkill versehen.“ (Physiker David Chandler)             Zur Analyse des Freien Falls …


   2. Geschmolzener Stahl ist mehrfach nachgewiesen

 

   a) anhand von Stahlproben im FEMA-Bericht Anhang C,

   b) durch Experten als Zeugen

   c) in der Analyse des WTC-Staubs als Eisenkügelchen.

   d) durch Videobeweise:


           












Weder Kerosin noch Bürobrände erzeugen Temperaturen über 1000°C,

um Stahl bei ca. 1540°C, oder Molybdän bei ca. 2623°C zum Schmelzen zu bringen.

Zur Analyse des geschmolzenen Stahls …


    3. Der Militärsprengstoff Nanothermit wurde im Staub des WTC vom Team mit         Chemieprofessor Dr. Niels Harrit wissenschaftlich nachgewiesen.

        Als Reviewer prüfte u.a. Physik-Professor Dr. David Griscom (Hirsch-Index 57).

 

Zur Analyse der Hochtemperatur-Thermitreaktionen …


Die offizielle Erklärung „Brand“ erklärt weder die Tatsache des Freien Falls

von WTC 7, die Beschleunigung von 2/3 des freien Falls der Zwillingstürme, die Symmetrie und

den Weg des größten Widerstands, noch den nachgewiesenen geschmolzenen Stahl oder

Molybdän-Kügelchen im Staub.


Dagegen ist wissenschaftlich die wahrscheinlichste Hypothese, dass auch an 9/11

Sprengungen die Ursache waren, da dies schlüssig alle gemachten Beobachtungen erklärt.

Bisher konnten Stahlskelettgebäude nur durch Sprengungen derart zu Fall gebracht werden.


Experten sagen aus:
















Zeugenaussagen und Video- und Tondokumente über Explosionen, der seismische Nachweis von

Explosionen, das Vorwissen (Warnungen vor Flügen, Put-Optionen, Wissen um den Einsturz von

WTC7), die Betonpulverwolken, die völlige Pulverisierung, selbst der Spitze des Südturms beim

Kippen, und von über nicht identifizierten 1100 getöteten Menschen, von denen höchstens  

Knochenfragmente - u.a. auf dem Dach der Deutschen Bank- gefunden wurden,            

führen zum Beweis für Sprengungen (vgl. Karte unten):
























Unterschreiben auch SIE bitte die Petition unter

www.AE911Truth.org …



Und wenn Sie fragen: 9/11 … ja und?


Warum die Wahrheit über 9/11 für die Demokratie wichtig ist …


Links


AE911Truth.org - Architects & Engineers for 911 Truth - internationale Website


Consensus 9/11 Panel - Interdisziplinäre Kommission von 23 Mitgliedern forschten in einem standardisierten

Prozess zu Sachverhalten von 9/11, die von der offiziellen Version abweichen (dt. Fassung)


Journal of 9/11 studies - 70+ Artikel peer-reviewed , Aufsätze, Briefe etc.


Scientists for 9/11 Truth - Wissenschaftler, Physiker, Chemiker - Methoden und Forschungsethik


Scholars for 9/11 Truth & Justice - Dozenten, Professoren, auch mit Blick auf Desinformation


Peace-Press.org - Deutsche Übersetzungen der Bücher von Prof. Dr. David Ray Griffin


911-Facts - Fakten und Informationen von Paul Schreyer


911research.com - 911review.com - 911blogger.com


911speakout.org - David Chandler Blog    |     digwithin.net – Kevin Ryan Blog


Lawyers for a 911 inquiry - Jurist/inn/en, Richter und Rechtsanwälte für eine juristische 9/11-Untersuchung


PilotsFor911Truth -  Pilotenvereinigung mit dem Video 9/11 intercepted


FirefightersFor911Truth - Feuerwehr und Katastrophenschutz


Historycommons - Zeitleiste über den 11. September 2001


911TAP.org - The Truth Action Project - Graswurzel-Organisation von 911Truth-Gruppen

WTC 7 Einsturz Video Downloads
Freier Fall und Gebäude 7

Freier Fall  von WTC 7



NEU:
Druckversion

Jenseits der Täuschung

60 Seiten

Staffelpreise inkl. Porto

7.90 CHF (6,90 EUR)


BESTELLUNG HIER

* Physik beweist Sprengung: „Beweist“ bedeutet im naturwissenschaftlichen Sinn, dass die Sprengungshypothese eine Wahrscheinlichkeit von > 99.9% verfügt, dass sie der Realität als „Wahrheit“ nahe kommt. Dabei berücksichtigt sie nach wissenschaftlicher Methode alle relevanten Beobachtungen und Fakten (und nicht wie NISTs WTC-Berichte, die relevante Beobachtungen - z. B. geschmolzenes Metall, Zeugen und Aufnahmen von Explosionen, freier Fall von WTC7 - nicht beachten, umdeuten, oder mit logischen Fehlschlüssen wie Strohmann-Argumenten, Zirkelschlüssen - oder gar nicht - erklären). Sie gilt bis zu ihrer Falsifizierung oder der Ersetzung durch eine plausiblere Hypothese.